Herzlich willkommen in Ansgar

Ansgarkirche zu Hamburg-Langenhorn

nach oben

Aktuelles

Donnerstag 21. November
 14.00-14.45 UhrBibelstunde /Gesprächskreise
Cura Seniorencentrum Langenhorn
Pastor Götting
 14-16 UhrSeniorenkreis
Wir spielen das letzte Mal in diesem Jahr: Halma, Mensch ärgere dich nicht.
Gemeindehaus
 16.30-18.00 UhrMeute
Info im Kirchenbüro
Gemeindehaus
bomba&rüwah
 17.00-19.00 UhrSippe Murmeltier
Info im Kirchenbüro
Gemeindehaus
imko
 17.30 UhrStoma-Treff
Jeden 2. Donnerstag im Monat
Gemeindehaus
Frau Renate Storm
Tel.: 5200354
www.selbsthilfe-stoma-welt.de
 08 - 14 UhrKindergarten
Info Frau Theilemann Tel.: 520 34 88
Kindergarten

nach oben

Leselust

Das nächste Werk ist schon gewählt: Dirk Kurbjuweit: „Nicht die ganze Wahrheit“. Der Leiter des Spiegel-Hauptstadtbüros verfasst auch Romane, auch dieser   Mehr...

nach oben

24. November - Toten- und Ewigkeitssonntag in Ansgar

Dieser Sonntag hat zwei Gesichter, beide versuchen wir seit vielen Jahren in den beiden Gottesdiensten dieses   Mehr...

nach oben
 
26.11.2019
19.30
Kirchsaal
Leselust

Leselust

Das nächste Werk ist schon gewählt: Dirk Kurbjuweit: „Nicht die ganze Wahrheit“. Der Leiter des Spiegel-Hauptstadtbüros verfasst auch Romane, auch dieser wieder von der Kritik sehr gelobt. Klappentext: „Der Privatdetektiv Arthur Koenen erhält einen schier unmöglichen Auftrag: Er soll herausfinden, ob der Vorsitzende einer großen Partei eine Affäre hat. Koenen hat Erfolg - und erfährt die Geschichte einer jungen Frau, eine Abgeordnete, die leidenschaftlich für ihre Überzeugungen und um eine hoffnungslose Liebe kämpft. „Nicht ganz die Wahrheit“ ist ein Berlin-Roman über eine große Liebe im Schatten der Politik.“

Wir besprechen das Buch am Dienstag, 26. November, 19.30 Uhr im Kirchsaal.

nach oben 

24. November - Toten- und Ewigkeitssonntag in Ansgar

Dieser Sonntag hat zwei Gesichter, beide versuchen wir seit vielen Jahren in den beiden Gottesdiensten dieses Tages zu bedenken.

Am Morgen um 10 Uhr feiern wir den Gottesdienst zum Totensonntag, in dem wir die Namen der Verstorbenen aus dem zuende gehenden Kirchenjahr verlesen. Und dann kann jede und jeder, der das mag, für einen in diesem oder einem früheren Jahr Verstorbenen eine Kerze entzünden. Es entsteht eine kleine „Prozesion“ - einer der dichtesten und berühendsten Momente im ganzen Jahr in Ansgar.

Am Abend um 18 Uhr begehen wir den Ewigkeits-Sonntag. Hier kommt die „Zeit ohne Zeit“ in den Blick, die Ewigkeit. In diesem Jahr singen wir gemeinsam die mehrstimmigen Gesänge aus Taizé. Sie sind leicht mitzusingen und zeichnen sich durch die vielen Wiederholungen aus, wodurch eine sehr besondere Atmosphäre und Ruhe entsteht.

Zu beiden Gottesdiensten laden wir sehr herzlich ein.

nach oben