Herzlich willkommen in Ansgar

Ansgarkirche zu Hamburg-Langenhorn

nach oben

Aktuelles

Sonntag 14. FebruarInocavit
 10.00 UhrPredigtgottesdienst
Pastor Martens

nach oben

Sie haben Glück, ...

  ... dass Sie einen ANSGAR-Spiegel erhalten haben.   Doch leider ist das nicht bei allen so, denn es fehlen immer wieder   Mehr...

nach oben

Reise in die Uckermark-Prenzlau

Gemeindreise 2016 vom 3.–7. Mai 2016 in die Uckermark – Prenzlau, Uckermünde, Stettin... Um das Interesse einschätzen zu   Mehr...

nach oben

Leselust

Stefan Heym, Sohn einer jüdischen Kaufmannsfamilie aus Chemnitz, vor den Nazis nach Amerika geflohen, war nach seiner Rückkehr nach Deutschland   Mehr...

nach oben

Spenderdank

  Auch im vergangenen Jahr haben viele Menschen unsere Gemeinde mit einer Spende bedacht, große Summen, kleine Summen, das Gesamter-   Mehr...

nach oben

Bibel Teilen

Jeden Freitag von 18-19 Uhr sind Sie eingeladen, den Predigttext des darauffolgenden Sonntags gemeinsam zu bedenken und auszulegen.  Mehr...

nach oben

Trauerfeiern in der Kirche

Nicht nur auf dem Friedhof, auch in unserer Kirche sind Trauerfeiern möglich: Vertrauter Raum, der nicht nur mit dem   Mehr...

nach oben
 

Sie haben Glück, ...

 

... dass Sie einen ANSGAR-Spiegel erhalten haben.

 

Doch leider ist das nicht bei allen so, denn es fehlen immer wieder ehrenamtliche Helfer, die unseren Gemeindebrief austragen.

 

Wir suchen Austräger für die Puttwiese

und einige Hausnummern am Krohnstieg.

 

Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie einmal im Monat eine Stunde Zeit für die Gemeinde opfern könnten. Bitte wenden Sie sich an unser Gemeindebüro.

 

Schon jetzt ein herzliches Dankeschön

Günter Peters

nach oben 
03.05.20156
Reise in die Uckermark-Prenzlau

Reise in die Uckermark-Prenzlau

Gemeindreise 2016 vom 3.–7. Mai 2016 in die Uckermark – Prenzlau, Uckermünde, Stettin... Um das Interesse einschätzen zu können, melden Sie sich gerne schon einmal im Kirchenbüro. Tel: 531 85 10
 

Pastor Tobias Götting

nach oben 
16.02.2016
19.30
Kirchsaal
Leselust

Leselust

16. Februar um 19 Uhr 30


Stefan Heym, Sohn einer jüdischen Kaufmannsfamilie aus Chemnitz, vor den Nazis nach Amerika geflohen, war nach seiner Rückkehr nach Deutschland einer der bedeutendsten Schriftsteller der DDR, seine Werke allerdings wurden immer zuerst im Westen veröffentlicht – und je kritischer Heym dem SED-Regime gegenüber wurde nur noch.

 

Sein berühmter König David Bericht von 1973 ist eine Parabel über den Konflikt zwischen Intellektuellen und Machthabern in allen Zeiten: "Salomo, jüngster Sohn und Nachfolger König Davids, beruft eine Kommission ein: Sie soll einen Bericht über Leben und Taten Davids verfassen, der die göttliche Erwähltheit Davids und damit auch die Legitimation von Salomos Herrschaft bestätigen soll.

 

Wird sich der mit dem Bericht beauftragte Historiker Ethan aus Esrah den Riten des Personenkults beugen? Oder wird er die Wahrheit sagen, die er von Soldaten und Huren, von Davids Frauen und von Wahrsagerinnen erfahren hat?"

 

Wir besprechen das Buch am

Herzliche Einladung!

P. Klützke-Naumann und H. Martens

nach oben 
Spenderdank

Spenderdank

 

Auch im vergangenen Jahr haben viele Menschen unsere Gemeinde mit einer Spende bedacht, große Summen, kleine Summen, das Gesamter- gebnis wissen auch wir noch nicht, aber es wird - wie jedes Jahr - im vierstelligen Bereich liegen.

 

Und eines wissen wir jetzt schon: Dank dieser Spenden konnten z. B. Menschen in Not unterstützt werden! Das alles ist wunderbar und Grund, von Herzen Danke zu sagen, Ihnen, liebe Spenderin, lieber Spender!

 

Wie immer haben wir uns bemüht, allen sofort eine Spendenbescheinigung zukommen zu lassen. Sollte jemand aus irgendeinem Grund keine erhalten haben, melden Sie sich bitte im Gemeindebüro. Wir holen das Versäumte gleich nach!

 

Noch einmal: Herzlichen Dank!

Der Kirchengemeinderat

nach oben 

Bibel Teilen

Jeden Freitag von 18-19 Uhr sind Sie eingeladen, den Predigttext des darauffolgenden Sonntags gemeinsam zu bedenken und auszulegen. Unsere Gedanken und Lieder bringen den alten Text neu zum Leuchten. Die Abende sind offen für regelmäßige oder gelegentliche oder einmalige Teilnahme.
 
Herzliche Einladung ins Gemeindehaus.

Pastor Tobias Götting

nach oben 

Trauerfeiern in der Kirche

Nicht nur auf dem Friedhof, auch in unserer Kirche sind Trauerfeiern möglich:
Vertrauter Raum, der nicht nur mit dem Sterben, sondern mit Leben verbunden ist:
Die Wände erzählen von allen Gottesdiensten, von Taufen, Konfirmationen und Trauungen. Das stützt, das trägt in der Trauer.

Wenden Sie sich gerne an die Pastoren.

Pastor Tobias Götting

nach oben